Suche
News
02.10.2013

Energieeffizienz-Offensive der Kelag

Mit der Zielsetzung „einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz, zur Energieeffizienz und zur Wahrnehmung ihrer gesellschaftlichen Verantwortung zu leisten“, startet die Kelag eine Energieeffizienz-Offensive von insgesamt 20 Mio. Euro für die nächsten fünf Jahre. Man legt damit „ein umfangreiches Maßnahmenpaket vor, mit dem der Energieverbrauch gesenkt und die Nutzung erneuerbarer Energie und der Einsatz effizienter Energieanwendungen forciert werden“, erklärt Gilbert Isep, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Kelag. Gleichzeitig stellt sich die Kelag aber auch „ihrer gesellschaftlichen Verantwortung, indem sie Menschen mit geringem Einkommen beim optimalen Energieeinsatz“ unterstützt.

v.l.n.r.: Dipl.-Ing. Manfred Freitag, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hermann Egger, Mag. Gilbert Isep,  Dipl.-Kfm. Armin Wiersma.

Förderungen für Wärmepumpen und Fernwärme

Schon in der Vergangenheit hat die Kelag ihre Kunden beim Energiesparen unterstützt. Rund 20 Fachkräfte des Unternehmens sind in der Energieberatung tätig, sie führen pro Jahr rund 7.000 Beratungen durch. Über die Kelag-PowerPartner-Kooperation mit Installationsbetrieben gibt es für Kunden zudem eine indirekte finanzielle Unterstützung. Ab Anfang 2014 werden einzelne Investitionen der Kunden auch direkt gefördert. Für eine Heizungswärmepumpe wird es zum Beispiel neben der PowerPartner-Finanzierung und dem Wärmepumpentarif ein Zuschussmodell geben. Der Anschluss an eines der Kelag- Fernwärmenetze soll ebenfalls unterstützt werden.

Zurück
Newsletter
Projekte, Trends und Wissenswertes aus der Welt der Fernwärme – aktuell und in nachhaltigen Abständen.
hier anmelden
menu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram