Suche
News
08.08.2016

TÜV AUSTRIA setzt auf Naturwärme der EVN

TÜV AUSTRIA-Vorstandsvorsitzender Stefan Haas (li.)

Die Arbeiten am neuen Bürogebäude des TÜV AUSTRIA im Businesspark Campus 21 schreiten zügig voran. Beheizt wird es mit Naturwärme aus den EVN Biomasse-Anlagen in Mödling und Guntramsdorf.

„Viele Unternehmen möchten ihren Beitrag in eine erneuerbare Energiezukunft leisten. Wir freuen uns, dass wir das neue Gebäude der TÜV AUSTRIA Gruppe künftig mit Naturwärme versorgen dürfen“, sagt EVN Vorstandssprecher Dr. Peter Layr.

Die Erhaltung einer gesunden Umwelt für künftige Generationen rückt vermehrt in das öffentliche Interesse und gewinnt für Gemeinden und Unternehmer an Bedeutung. „Durch die Nutzung von Naturwärme werden wir unseren ökologischen Fußabdruck verbessern“, erklärt TÜV AUSTRIA Vorstandsvorsitzender-Dipl.-Ing. Dr. Stefan Haas.

TÜV AUSTRIA Gruppe

Der TÜV AUSTRIA ist ein österreichisches Unternehmen mit globalem Netzwerk. Mehr als 1.400 Experten der TÜV AUSTRIA Gruppe arbeiten weltweit für internationale Kunden, in über 40 Ländern mit eigenen Niederlassungen. Die 270 Dienstleistungen des TÜV AUSTRIA umfassen die Bereiche Industrial Services, Prüfung, Überwachung, Zertifizierung, IT-Security, Unternehmensberatung, Versicherungsdienstleistung und Aus- & Weiterbildung.

Die internationale Ausrichtung der TÜV AUSTRIA Gruppe und die Vielzahl an Berechtigungen (national und international) machen TÜV AUSTRIA zu einem kompetenten, sicheren und verlässlichen Partner für Wirtschaft, Behörden und Kommunen. Der Umsatz der TÜV AUSTRIA Gruppe beträgt rd. 150 Mio. Euro.

EVN Wärme GmbH

Seit Mai 2008 sind die Wärme-Kompetenzen der EVN AG in der EVN Wärme GmbH gebündelt. Sie betreibt heute mit Partnern aus der Landwirtschaft und der Sägeindustrie bereits über 60 Biomasseanlagen in ganz Niederösterreich. Etwa zwei Drittel der gelieferten kommunalen Fernwärme wird aus Biomasse erzeugt.

Die EVN Wärme GmbH versorgt über 50.000 Kunden in ganz Niederösterreich mit Naturwärme und seit einigen Jahren auch mit Natur-Kälte aus Biomasse-Anlagen. Dabei reicht die Bandbreite von kleinen Pellets-Anlagen bis hin zu großen Kraft-Wärmekopplungsanlagen, die neben Naturwärme auch Ökostrom produzieren.

Mit einem Einsatz von rund 1,5 Millionen Schüttraummeter Hackschnitzel ist die EVN Wärme GmbH der größte Naturwärmeversorger aus Biomasse in Österreich.

Zurück
Newsletter
Projekte, Trends und Wissenswertes aus der Welt der Fernwärme – aktuell und in nachhaltigen Abständen.
hier anmelden
menu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram